Hauptstadt der Kunst des XIV Jahrhunderts, Padova bietet eine zahlreiche Auswahl Sehenswürdigkeiten:

  • Die “Cappella degli Scrovegni” ist eines der bekanntesten Meisterwerke der italienischen und europeischen Kunst. An der Wände der Kapelle sind die schöne Freskos von Giotto, die die Geschichte von der Jungfrau Maria, Christ und dem Jüngste Gericht erzählen. Den Besuch muss on-line gebucht werden.

  • Die Basilica St. Antonio behalt seit 8 Jahrhundert das Körper des Sanktes. Sehenswert sind die Werke von Donatello (Reiterstatue dem Gattamelata) und Tiziano.

  • Prato della Valle ist der grösste Platz Paduas und einer den größten Europas. Der Platz ist ellipsenförmig und hat eine Insel in der Mitte, die “Memmia” genannt ist. Den Ringkanal entlang sind 2 Reihe Standfiguren

  • Das Caffe’ Pedrocchi war ehemals der Treffpunkt den Intellektuellen. Heutzutage befindet im ersten Stock ein kleines Museum des Altägyptes.

  • Palazzo del Bo liegt neben dem Sitz der Universität Paduas seit 1539

  • Der botanische Garten wurde im 1545 auf Verlange der Republik Venedig gegründet, wegen dem Anbau Heilpflanzen. Viele Pflanzen kamen aus den Länder, wo den die Republik Venedig Hoheitsgebiete oder Geschäftsverbindungen hatte.

For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded.
I Accept

CITTADELLA

Sie ist eine schöne mittelalterlichen Stadt Europas. Ihr Wehrmauer ist einen der Wenigen, die noch einen total begehbaren Wehrgang bieten.

ARQUA‘ PETRARCA

Die Atmosphäre im Burg hat etwas Magisch, umschlossen von den grünen Hügeln “Colli Euganei”. Das Dorf ist im Laufe der Jahrhunderte fast unverändert geblieben. Die Hauptattraktion ist das Haus des Dichters Francesco Petrarca und sein Grabdenkmal.

GIARDINO DI VALSANZIBIO

Ein monumentaler Garten, der seine Architektur auf der christlichen Symbolik basiert, in dem sich im Barockstil imposante Statuen aus istrischem Stein, Architektur, Bäche, Wasserfälle, Brunnen, Teiche, Wasserspiele und Fischteiche zwischen unzähligen Bäumen und Sträuchern vermischen. Im Mittelpunkt steht das große Buchsbaumlabyrinth.

MONTAGNANA

Eingebettet in einer imposanten, intakten mittelalterlichen Mauer, ca. 2 km lang, verziert mit 24 Wachtürmen, ist das Dorf Montagnana sehr beeindruckend: geprägt von Arkaden, bunten Häusern und gepflasterten Gassen, die sich durch Plätze, Denkmäler und Geschäfte verschiedener Art schlängeln.