Wenig Kilometer von Venedig entfernt, die Provinz Treviso bietet eine faszinierende Mischung Landschaften, Kunst, Geschichte, Naturschönheiten und köstliche Gerichte.

  • Piazza dei Signori: einer schöne Platz, der von dem Palazzo dei Trecento (mit eindrucksvollen Fresken und Dekorationen), der Stadtturm und dem Palast der Präfektur umgegeben ist
  • Calmaggiore: es ist der ehmelige Cardo aus römischem Alter, heute Hauptstrasse der Altstadt, auf der die eleganten Paläste gehen.
  • Loggia dei cavalieri: aus dem XIII Jh. ist ein eindrücksvoller gedachter Raum, der Stelle für Sympsien, Treffen, Konversationen und Spiele für den Adel, die “Cavalieri”
  • Duomo di San Pietro: mit seinen 7 Kuppeln, wurden zwischen XV und XVI Jh. aufgebaut. Im innern kann man das Altarsbild von Tiziano und die Fresken von Pordenone bewundern, der sich von den Fresken der Sixtinien Kapelle inspirieren ließ.
  • Fra’ Giocondo Mauer: heute 4 Km der alten Mauer bestehen noch der Stadt herum. Die wurden während den Jahrhunderten weitergebaut: in der Mittelalter (Tur Altinia), im XV Jahrhundert (Tur Scaligeri) und im XVI Jahrhundert (um die Stadt gegen die Truppe Chambrays zu schützen). Treviso war die wichtigste Stadt der Republik Venedig im Festland.
For privacy reasons Google Maps needs your permission to be loaded.
I Accept

ASOLO

Die Stadt wurde von dem Dichter Giosué Carducci “die Stadt der 100 Horizonten” genannt. Die auffällige Burg ist auf einem Hügel bei der mittelaltlicher Mauer geschlossen und aus der Höhenburg kann man einen vergnüglichen Blick an der Talebene bewundern.

CASTELFRANCO VENETO

Diese zentral liegende Stadt zwischen Treviso, Padua und Vicenza, ist Heimat der berühmte Maler Giorgione. Man kann seine Geburtshaus (“Casa Giorgione”) sowie der Dom besuchen, wo das Altarsbild “Pala di Castelfranco” des berühmtes Maler befindet.

POSSAGNO

Diese ist die Geburtstadt Antonio Canova, einer der Hauptvertreter des italienischen Klassizismus. Hervorragener Bildhauer, er hat sein Erbe in seinem Geburtshaus und in dem danebenliegenden Gipsoteca Museum gelassen: die Modelle der Skulpturen, Entwürfe aus Ton, Zeichnungen, Gemälde.

VILLEN VON ARCHITEKT A. PALLADIO

Villa Emo (1560 ca.) in Fanzolo und Villa Barbaro in Maser, mit Fresken von Maler P. Veronese bemalt und UNESCO-Welterbe. Villa Barbaro ist noch ein schwunghafte Landgut, das hochwertige Weine herstellt.